Gesamtverzeichnis

Alle Schriften von Reinhard von Kirchbach

Eine Auswahl der Schriften von Reinhard von Kirchbach wurde unter dem Obertitel Eine Theologie im Gebet in 11 Bänden veröffentlicht (siehe unter „SEINE BÜCHER – Bücher von ihm“. Auf dieser Seite sind  a l l e  – auch die nicht veröffentlichten – Bücher und Schriften aufgeführt:  I. Bücher, II. Kleine Texte, III. Vorträge und Aufsätze. Soweit sie hier eingesehen werden können, ist das erkennbar

I. Bücher und Textsammlungen

1957

Ein Versuch ohne Ende und ohne Anfang, (Ad charitatem; In fluctibus charitatis; In fidem charitatis; In pace charitatis; De charitate fraterna; Ad deum charitatis). 17 S. (in Theologie im Gebet Band  2 – Seite 7 ff) 

Paestum, 9 S. (in Theologie im Gebet Band 1 – S. 7 ff) 

1958

Begegnungen in Florenz, 62 S. (in Theologie im Gebet Band 1 – S. 21 ff) 

1959

Fahrt nach Patmos (Patmos und Festland – September 1959), 72 S. (in Theologie im Gebet Band 1 – S. 75 ff) 

Ende 50er

Perlmuscheln (Texte, geschrieben für Natascha Gräfin Wallwitz)  116 S.

1960

Jerusalem, 80 S. (in Theologie im Gebet Band 1 – S. 177 ff) 

Die treibende Insel (Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder), 164 S. (in Theologie im Gebet Band 2 – S. 33 ff) 

1961

Madrid, Prado, 15 S. (Album mit Bildern und Gedichten)

1962

Der Aufbruch (Für solche, denen das Lieben schwer wird – I. Gefängnis; II. Gefunden; III. Frei), 274 S. – letzte, neu bearbeitete Ausgabe von 1975 (Theologie im Gebet Band 3) 

Zwischenspiel (August/September in Kanada, Dallenham), 64 S.

Notizen von einer Spanienreise (September 1961) und Notizen von einem dreitägigen Aufenthalt in Paris (im Juni 1964) mit Gedichten zu Bildern und Plastiken, etwa 40 S.

60er Jahre

Christi Höllenfahrt, – zu einem Bildteppich von Alpheda Hohenthal, 11 S.

Fotoalbum mit Meditationen zu Gemälden aus Paris (Kein Titel) 

Ende 60er

Der Dornenkranz (Gebete, Briefe und Gespräche für ein geliebtes Haus), 69 S.

Von der Keuschheit, 9 S.

Anfang 70er

Der Tausch, (93 Gebete), 120 S. (in Theologie im Gebet Band 4 – S. 7 ff)

1970 – 1975

Die Kraft Christi, Predigten aus der Schleswiger Zeit (Tonbandnachschriften 1970 bis 1976, von RvK bearbeitet; Register über die Texte (Theologie im Gebet Band 11)
Beerdigungsgottesdienst Dr. Kugler; Propsteibericht 1. März 1976; Ansprache zur Trauung Adams 25.9.2976)

1972

Der Schleier (Vom Weg der Liebe zu Gott), 38 S. (in Theologie im Gebet Band 4 – S. 135 ff)

1976

Von den kleinen Familien und Gruppen Christi (Splitter und Exzerpte), 50 S.

Splitter I

1979 – 1983

Splitter II, etwa 80 S. (enthält: Notizen von der Indienreise Januar – Februar 1979, weitere Splitter vermutlich aus dem selben Jahr, ein Echo auf die vergangenen Wochen in Indien im November 1981, Überlegungen zum Verständnis christlicher Mission, Mai 1983, 4 S., Vom Raum, der in der Liebe ist, 4 S

1984

Von der lebendigen Sprache, 16 S.

1985

Komm, Ich will mit dir reden (Eine Art intra-religiöser Dialog. Zum 5. Inter-religiösen Dialog in Cochin, Südindien April – Mai 1985), im Web 17 von 38 S. (in Theologie im Gebet Band 5 – S.9 ff)

1986

Steh auf, der Morgen naht (I. Dialog in Israel, II. Begegnung und Nachfolge), im Web 37 von 78 S. (in Theologie im Gebet Band 5 – S. 49 ff)

1987

Spiegelungen des Glaubens (Aufzeichnungen zum 7. inter-religiösen Dialog vom 5. April bis zum 1. Mai im Hause Sheikh Raschid’s im muslimischen Milieu in Bathroi bei Dadyal, Azad Kaschmir, Pakistan), im Web 49 von 69. S. (in Theologie im Gebet Band 5 S. 123 ff)

Spuren meines Weges nach dem Tode von Johannes, 24 S.

1988

Was soll meine Arbeit sein? (Aber es ist nicht meine Arbeit – Es sei denn, ihr werdet wie die Kinder, Matth. 18,3 – Für solche, die suchen. 104 Texte Gehörtes, Gebetetes, Bedachtes), im Web 59 von 183 S. (Theologie im Gebet Band 6)

1990

Als Anfang einer kleinen Zusammenstellung (A. vom Glauben, Segen, Gebet. B. Von der Sendung (Die Sendung, Die Ausrüstung, Der Auftrag, Der Horizont, Der Modus), 31 S. (in Theologie im Gebet Band 10 S. 59 ff)

1991

Wege des Glaubens – Umkehr zur Liebe (1. Buch: Aufzeichnungen im Zusammenhang mit dem 8 interreligiösen Dialog in Japan, Juni 1989 – Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht. Jes. 7,9; II. Buch: Aufzeichnungen im Zusammenhang mit dem 9. interreligiösen Dialog in Lunel, Frankreich im Mai 1990. Ein Lied, das sich vertieft), im Web S. 3 bis 29, 37 bis 54 und 103 bis 133 (in Theologie im Gebet Band 7)

 

Dialogische Existenz im Glauben und in der Anfechtung (Erfahrungen und  Überlegungen zum inter-religiösen Dialog, Altenhof), 16 S. (in Theologie im Gebet Band 10 – S. 107 ff)

1994

Notizen auf dem Weg zu unserem nächsten Dialogtreffen in Wulfshagen, 37 S.

Eine generelle Auskunft über unseren Weg, 5 S. (in Theologie im Gebet Band 10 – S. 159 ff)

Die Christenheit auf der Suche nach ihrem Platz im Zusammenleben mit anderen  Religionen und Weltanschauungen (vorgelegt in Wulfshagen), 54 S. (in Theologie im Gebet Band 10 – S. 165 ff)

1995

Herdfeuer Gottes (Ein Lese- und Gebetbüchlein, im März 1995. Aufzeichnungen aus den Jahren 1991 – 1994 mit den Treffen zum interreligiösen Dialog in Cochin, Südindien, 1991 und 1993, in Bali, Indonesien 1992 und in Wulfshagen bei Kiel 1994: I. Der offene Kreis (Vor allem für solche, die außer Atem und überlastet sind, auch in der Christenheit und in ihrem Auftrag), II. Der Kreis erleuchtet sich (Für solche, die die Holzwege verlassen, und Wege ins Freie finden wollen), III. Notizen aus dem Jahr 1994. Im Web S. 3 bis 41. (in Theologie im Gebet Band 8)

Gemeinsam mit dem Leben hören (Aufzeichnungen aus den Monaten  v o r  dem Dialog in Pisselberg vom 26.8. – 10.9.95 und in Vorbereitung  a u f  ihn. September 1995), 48 S.

1997

Zelte bauen in reißenden Wassern (Aufzeichnungen aus den Jahren 1995 bis 1997. Einführung zum Charakter der Texte und Lesehilfe), 216 Seiten (in Theologie im Gebet Band 9)

1999
(posthum)

Im Strom göttlichen Wirkens (Meditative Gebete. Eine Auswahl aus dem vollständigen oben genannten Buch mit einem Nachwort von Propst Knut Kammholz), 96 S. Friedrich Wittig Verlag, Kiel 1999.

II. Kleine Texte aus besonderen Anlässen

Dreiundzwanzig kleine Texte (ein bis drei Seiten) aus besonderen Anlässen (meist als Grüße zu Weihnachten) zwischen 1964 und 1998. Sie werden hier nicht einzeln aufgeführt

III. Vorträge und Aufsätze – überwiegend zum Thema Dialog –

Mit Thema, Ort und Zeit – soweit bekannt. Auch solche Vorträge sind erwähnt, zu denen keine ausgearbeiteten Unterlagen vorliegen

09.06.1976 „Christus befreit und eint“Vortrag am Propsteifrauentag
04.12.1982 Rundgespräch zur Hochzeit Benita und Reinhard von Kirchbach
31.03.1983 Gründonnerstag-Feierabendmahl in Flensburg-Mürwik
27.04.1983 Frauenkreis Eckernförde
20.10.1983 Überlegungen und Erfahrungen zum Interreligiösen Dialog, Flensburger Pastorenkonvent in Oeversee (Dialog aus Glauben, S. 9ff.)
09.11.1983 Frauenkreis Schleswig
23.11.1983 Einführung in den Hinduismus“, Frauenkreis Eckernförde
15. /16. 05.1984 „Menschliche Begegnungen mit Buddhisten aus und in Sri Lanka“,

Diakonissenhaus Flensburg, 3. Semester, Haus Angeln

13.06.1984 Welche Bindungen und welche Freiheiten verändern sich im Dialog mit Menschen anderen Glaubens?, Schleswiger Pastorenkonvent in Süderstapel (Dialog aus Glauben, S. 33ff.)
14.04./10.05.1985 Erzählabende über den 5. IRD in Cochin, Alte Meierei
27.06.1985 „Some points to the genesis of an interreligious Dialogue“, Multi Faith

Conference, Birmingham

07.06.1987 „Kurzbericht über Pakistan“ aus Anlass des 30. Hochzeitstags von Otto und Ingrid Eckeberg
24.08.1987 „Glaube, Gebet und Meditation. Erfahrungen zum interreligiösen Dialog zwischen Muslimen, Buddhisten und Christen in Pakistan, April 1987“, Frauenkreis Schleswig, St. Paulus
24.11.1987 „Interreligiöser Dialog im muslimischen Milieu“, Rotary Club, Eckernförde
14.12.1987 „Gebet und religiöse Erfahrung“, christlich-muslimisches Arbeitsseminar (Sozietät Prof. Dr. Olaf Schumann). Ausführlicher Text – in Handschrift
10.02.1988 „Erfahrungen mit dem Islam in Pakistan“, Frauenkreis Eckernförde
24.02.1988 „Glaube, Gebet und Meditation, christlich – muslimisch“ Frauenkreis Eckernförde
09.03.1988 „Vom Glauben“, Frauenkreis Schleswig, Am Brautsee
04.05.1988 „Heiligung“ „Läuterung“ „Reinheit“ in der Sozietät von Prof. Dr. Olaf Schumann in der Gnadenkirche, Hamburg
17.12.1988 „Dialog der Religionen – Einheit in der Vielfalt. Zum Begriff des Heiligen im Islam, Buddhismus und Christentum“ Podiumsgespräche im Islamischen Zentrum Hamburg, Schöne Aussicht
02.02.1989 „Begegnungen mit anderen Religionen“, Gesprächskreis Brookhörn, Eckernförde
06.04.1989 „Persönliche Begegnungen mit dem Islam“, Einführungsabend für eine Vortragsreihe über den Islam in der Michaelisgemeinde Schleswig, Gemeindezentrum
29.11.1989 „Erfahrungen im Dialog in Japan, vor allem mit dem Zen-Buddhismus, Frauenkreis Schleswig, Am Brautsee
14.03.1990 Erfahrungen im interreligiösen Dialog“, Emeriti-Konvent im Lutherhaus Eckernförde
09.04.1990 „Erfahrungen und Begegnungen im interreligiösen Dialog vor allem mit dem Zen-Buddhismus in Japan“, Leiterinnen der Frauenkreise in Schleswig, Husumer Baum 3
12.11.1990 „Interreligiöser Dialog zwischen den Weltreligionen“, St. Georg’s Club, München, Türkenstr. 106
06.03.1991 Inter – religiöser Dialog in einer zunehmenden Konfliktsituation, Eckernförder Pastorenkonvent des Kirchenkreises in Barkelsby. Auch in Englisch vorhanden: „Lecture  –  Inter-religious-Dialogue in an increasing conflict stuation“ (Dialog aus Glauben, S. 91ff.)
11.11. 1991und

10.02. 1991

Herbst 1991

„Erfahrungen zum IRD“ Frauenkreis Gettorf, Gemeindehaus.

„Das Eselsdiagramm“

Dialogische Existenz im Glauben und in der Anfechtung, ein theologischer Erfahrungstraktat zum interreligiösen Dialog. (Dialog aus Glauben, S. 107ff.)

19.10.1992 „Erfahrungen bei den Bemühungen um den muslimisch-christlichen Dialog“ Gespräch in der Friedensinitiative des Kirchenkreises Schleswig, Gemeindehaus Schleswig
08.01.1993 Ein Arbeitspapier und ein Bericht aus meiner Arbeit im inter-religiösen Dialog nach dem Altenhöfer Modell, Pröpste-Konvent in Schleswig (Dialog aus Glauben, S. 125ff.)
16.05.1993

 

            1994

 April 1994

Kurzer zusammenfassender Bericht über meine Arbeit im inter-religiösen Dialog nach dem Altenhöfer Modell in den 11 Treffen seit 1980 und über die Veränderungen in meinem Verständnis, die sich dabei eingestellt haben“ (Dialog aus Glauben, S. 139ff.)

Eine generelle Auskunft über unseren Weg und unser Verständnis von interreligiösem Dialog (Dialog aus Glauben, S.159ff.)

Die Christenheit auf der Suche nach ihrem Platz  im Zusammenleben mit anderen Religionen und –Weltanschauungen (Dialog aus Glauben, S.165 ff.)

11.07.1994 „Erfahrungen und Perspektiven aus dem interreligiösen Dialog“,

Pröpste-Emeriti bei Frau Hübner, Flintbek

20.05.1995 „Wege zum Zusammenleben verschiedener Religionen“ Glücksburger Sympsium
19.11.1995 „Erfahrungen zum IRD“, Offener Sonntag in Kloster Nütschau
14.03.1996 „Erfahrungen im IRD“, Hamburg Tangstedt, Lions Club
08.07.1996 Gespräch mit Dr. Wietzke und den Pröpsten, Molfsee bei Frau Hübner
04.09.1996 „Erfahrungen im Interreligiösen Dialog“, Pastorenkonvent in Butendiek, Heide
24./25.01.1997 Vom Zusammenleben des Unterschiedenen – Verschlossene Türen – Offener Weg“, Breklum (Dialog aus Glauben, S. 221ff.)
Februar  97

09.04.1997

06.10. –

Zum Verlauf von Tagungen, die sich auf ein hörendes Beten einlassen wollen (Dialog aus Glauben S. 271ff.)

„Vom Hören des Glaubens und von den Fesseln der Kirche“, Eckernförder Pastorenkonvent in Krusendorf

08.10.1997 „Mission und Dialog“, „Christliche Identität“, „Fundamentalismus“, Vikarstreffen in Hamburg  Zum Verlauf von Tagungen, die sich auf ein hörendes Beten einlassen wollen (Ein Vorschlag), 4.S.